Mensch und Pflanze

In dieser Rubrik stellen wir euch Veranstaltungen vor, die mit der Verbindung Mensch und Pflanze zu tun haben. Eine Verbindung, eine Co-Evolution, die so vieles mehr bietet, als wir uns manchmal vorstellen können...



26.
MAI
2018

Heil - und Wildkräuterexkursion

14 - 17 Uhr

Mai-Kräuter als Heil und Genusspflanzen

Dr. Alexandra Nadig

Mai-Kräuter als Heil und Genusspflanzen

Wonnemonat Mai. Alles grünt und blüht. Frische Grünkraft in allem.

Wir wollen genießen und schwelgen und erspüren was uns Mutter Erde heute schenkt.

Ich lade Euch ein zu einem Genuss-Moment im Grünen

Lasst Euch überraschen

 

25 Euro inkl. Genuss :-)



Alexandra Nadig (Tierärztin und Phytotherapeutin)

Dr. med. vet. Alexandra Nadig, geboren 1977, Tierärztin und Phytotherapeutin.

Referentin und Autorin für Phytotherapie bei Haustieren.

Eigene Praxis seit 2010.

Praxis am Hof.

Ausbildung zur Biologischen Tiermedizin und Mitglied des Arbeitskreises Phytotherapie der Tierärzte.




11.
MAI
2018

2, 5 Tage Wochenend-Seminar mit Wolf-Dieter Storl

Eintauchen in die Welt der Pflanzen mit Wolf-Dieter Storl

Dr. Wolf-Dieter Storl

Eintauchen in die Welt der Pflanzen mit Wolf-Dieter Storl

Wolf-Dieter Storl kommt mal wieder zu uns :-)

 

Anmeldungen und Fragen und alles Weitere bitte über  NUR über  seine Homepage

 

www.storl.de

 

schnell anmelden :-) Plätze sind RuckZuck weg



Wolf-Dieter Storl (Kulturanthropologe, Ethnobotaniker und Buchautor)

Wolf-Dieter Storl ist promovierter Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Er lehrte Zwanzig Jahre lang als Dozent und College-Professor an verschiedenen Universitäten in den USA, Indien sowie Europa.


Er veröffentlichte siebzehn Bücher, die sich mit Themen wie Kräuterkunde, dem Schamanismus, biodynamischem Gartenbau und Ethnobotanik befassen.

 

Gärtnern, aber noch mehr die wilde, ursprüngliche Natur, die Wildpflanzen und Tiere, waren immer schon eine Quelle der Inspiration für ihn und formten seine Lebensphilosophie. Von den Cheyenne und anderen traditionellen Völkern in Asien und Afrika, sowie von den Überlieferungen und Erzählungen europäischer Bauern und Kräuterkundigen, erfuhr er viel über das Wesen der Pflanzen, über ihre "spirituellen" Dimensionen. Pflanzen sind für ihn nicht nur botanische Gegenstände, sondern haben, durch ihre Wechselbeziehung mit den Menschen, auch eine kulturelle, sprachliche, heilkundliche und mythologische Identität. Die traditionelle Pflanzenheilkunde der indigenen europäischen Waldvölker, der Kelten, Germanen und Slawen sowie des frühchristlichen Mittelalters, sind gegenwärtig seine Hauptinteressensgebiete. Diese Forschungen machen den Inhalt des Großteils seiner Bücher aus. Seit 1988 lebt er mit seiner Familie im Allgäu, streift durch die Wälder, gärtnert, schreibt Bücher und bietet einige Seminare an.




23.
MAE
2018

Themen-Abend

18.30 bis 21.30 Uhr

Pflanzenportrait Brennnessel

Gabriele Altmann

Pflanzenportrait Brennnessel

Je intensiver und länger wir eine Pflanze in ihrem Wachsen, Gedeihen, Blühe, Welken, Früchte und Samen tragend, beobachten und begleiten, desto eher und klarer erkennen wir ihr eigentliches Wesen und begreifen, dass jede Pflanze ihre Bedeutung auch in inniger energetischer Verbindung zu uns Menschen lebt“. (Zitat von Ch. Kiehs-Glos)         

Die Brennnessel -  geballte Entgiftungskraft                     
Urtica dioica - klingt kompliziert, ist es aber nicht. Hinter diesem Begriff versteckt sich das uns all bekannte Grüngewächs: die Brennnessel. Der Erstkontakt mit dem grünen Pflanzenwunder ist meist schmerzhaft, doch hat man sich erst einmal kennengelernt, lässt sich die Freundschaft tiefgehend ausbauen. Nun wird die Brennnessel weder von fern her importiert, noch ist sie als Superfood oder Detox deklariert im Feinkosthandel zu finden. Nein, die Brennnessel steht ganz einfach vor unserer Haustür mit geballter Kraft. Welche Heilversprechen uns die Brennnessel gibt und welche Köstlichkeiten wir daraus zaubern können, erfahren wir an diesem Abend. 

Kosten: 25 Euro pro Person plus Materialkosten (diese werden am Abend vor Ort eingesammelt).



Gabriele Altmann

Vita:

Gabriele Altmann, geb. 1952, Mutter von zwei Kindern und stolze Großmutter.

Von Herzen Kräuterfrau, überzeugte Selbstversorgerin und eher eine „Macherin“.

Seit 1988 im Natur-Verlag Kosmos tätig und so quasi „an der Quelle“ sitzend.




17.
JUN
2018

Halbtages Seminar

13.00 bis 18.00 Uhr

Das Wesen der Pflanze

Christel Ströbel

Das Wesen der Pflanze

Pflanzen sind Wesen, verbunden mit Himmel und Erde. Sie kommunizieren und reagieren.

Sie senden Botschaften…..auch an uns Menschen.

Und, sie haben uns viel mehr, als nur ihre Wirkstoffe zu geben. Wer mit dem Herzen sieht und sich berühren lässt, kann mit einer Pflanze das Wunder der Schöpfung erfahren.

Wir werden uns bei diesem Seminar mit Mutter Erde verbinden. In die Tiefe des Erdenschoßes reisen und von dort die feinstoffliche Welt der Pflanzenseelen besuchen.

So oft habe ich diese Reise schon gemacht, und jedes Mal erwartete mich ein neues Wunder.

Eine neue Erfahrung, die mich tief berührte.

Ich werde dich auf dieser Reise begleiten, den Raum für uns halten. Mit dem sicheren Wissen, dass die Pflanzenwesen für dich da sind.

Aus der Schwingung und Energie des Tages, stellen wir eine feinstoffliche Essenz her. Sie wird dich in den nächsten Wochen begleiten.

In der letzten Stunde machen wir zusammen eine Erdheilungszeremonie. Bitte bringe dafür eine Handvoll Erde mit.

Sonntag, 17. Juni 2018,  13:00 – 18:00 Uhr

Seminarleitung: Christel Ströbel

Seminarkosten: 75.- €



Christel Ströbel

Ich bin aufgewachsen zwischen Stadt und Land. Der Bauernhof meiner Großeltern mit allen Tieren und das Großstadtleben, sorgte für Vielfalt in meinem Leben.

Ich habe zwei wundervolle Kinder mit zwei verschiedenen Vätern. Bin inzwischen 2x geschieden und ging durch eine intensive Schule des Lebens. Freud und Leid, Gesundheit und Krankheit führten mich immer weiter auf meinem Lebensweg. Auf der Suche nach Gesundheit, Schmerzfreiheit und dem Sinn des Lebens, begegnete ich der Naturheilkunde, dem Schamanismus, alternativen Heilweisen und vielem mehr.

In der zweiten Lebenshälfte, ab dem Jahr 2002,  begann ein neuer Lebensabschnitt. Mein Leben und Wirken im Calendula Kräutergarten, brachte mich ganz zu meinen Wurzeln, auf meinen urweiblichen Weg mit den Pflanzen und der Erde.

Ich durfte immer tiefer in die „unsichtbare“ Welt der Pflanzen und allem zwischen Himmel und Erde eintauchen. Pflanzen als Wesen, mit all ihren Botschaften kennenzulernen, wurde zu meinem Alltag.

2005 entstanden die ersten energetischen Essenzen aus Pflanzen.

2015 wurden Usmalda Essenzen geboren. Zuerst die Seelenessenzen. 2016 kamen die Samen Essenzen dazu.

Ich liebe es Essenzen herzustellen und bin unendlich dankbar für diesen Weg.

Als Kräuterfrau bin ich mit meinen Veranstaltungen an vielen Orten unterwegs, um von Kraut und Unkraut zu erzählen, Kräuterwanderungen durch herrliche Landschaften zu machen und Menschen mit dem Kräutervirus zu infizieren.

In Seminaren begleite ich Menschen in die „unsichtbare“ Pflanzenwelt, in die Verbindung zu Mutter Erde und den eigenen Wurzeln.




6.
JUL
2018

2,5-Tage-Hydrolate-Aufbau-Seminar

Fr., 18 Uhr bis So., 14 Uhr

Der magische Küchentisch - Hydrolatemanufaktur

Susanne Fischer-Rizzi

Der magische Küchentisch - Hydrolatemanufaktur

„Jede Substanz, die deine Haut berührt, wird ein Teil von dir.“

Im Basis-Seminar hast du gelernt, wie man hochwertige Pflanzenwässer selbst herstellt. In
diesem Aufbau-Seminar werden die Techniken der Verarbeitung der Pflanzenwässer gezeigt
und praktisch erarbeitet.

Mit einfacher Ausrüstung stellen wir hochwertige Produkte her - ein Stück wertvolles
Selbstversorger-Wissen.

Themen:
- Destillation - eine Zeitreise
- Ausrüstung für die Hydrolate-Manufaktor aus Labor und Küche
- Destillation, Wurzeln, Hölzer, Attars
- Materialkunde: Fette Öle, Gelbildner, ätherische Öle, Pflanzen, etc.
- Hygiene, Konservierung, Inhaltsstoffe
- Raumsprays, Parfumes, Gourmetsprays, Gels, Second Skin, Cremes etc..
- Rezepturen
- Heilpräparate: Mundspray, Körperspray, Wundspray
- Anwendung: Kosmetik, Krankenpflege, Veterinärmedizin, Kochen

Seminarzeiten:
Freitag: 18 bis ca. 22 Uhr (inkl. Abendessen)
Samstag: ca. 9.30 bis ca. 22 Uhr (inkl. Mittag- und Abendessen)
Sonntag: ca. 9.30 bis 14 Uhr (inkl. Mittagessen)

Kosten:
280,- Euro pro Person inkl. Getränke sowie 2x Mittag- und 2x Abendessen (kleine frische Bio-vegetarische Mahlzeiten)

Voraussetzung für dieses Seminar ist ein absolviertes Basis-Seminar (Pflanzenwässer Teil1).

Bitte Hausschuhe oder warme Socken für den Seminarraum mitbringen.



Susanne Fischer-Rizzi

Susanne Fischer-Rizzi beschäftigt sich seit ihrem 12. Lebensjahr mit Heilpflanzen. Damals bekam sie von ihrem Großvater ihr erstes Buch über Heilkräuter geschenkt.
Seit etwa 30 Jahren gibt sie ihr Wissen in Seminaren, Vorträge und Büchern weiter.

Sie gilt als Spezialistin für Phytotherapie und ist in Deutschland die Pionierin der Aromatherapie.

Sie absolvierte nach dem
Studium der Philosophie eine mehrjährige Ausbildung an der Josef-Angererschule in München zur Heilpraktikerin und lernte danach einige Jahre bei Kräuterheilkundigen, Schamanen und Schamaninnen im In- und Ausland.
Sie studierte besonders
ayurvedische und tibetische Kräuterheilkunde in Indien wie auch indianische Heilkunde in Nordamerika.
Die taoistische Philosophie und Weise sich mit der Natur heilsam zu verbinden, lernte sie bei ihrem Lehrer, dem Taoisten Gia Fu Feng. Seit langem praktiziert sie die chinesische Bewegungsmeditation Tai Chi.
Sie verfügt außerdem über eine langjährige Erfahrung auf dem Weg der Weisen Frauen.

Zur Zeit übt sie hauptsächlich eine Lehrtätigkeit in der von ihr gegründetenSchule ARVEN – Schule für Heilpflanzenkunde, Aromatherapie undWildniswissen aus.

Als
gefragte Expertin hält sie Seminare, Workshops und Vorträge zum Thema Aromatherapie und Heilpflanzenkunde im In- und Ausland. Bisher sind von ihr zwölf Bücher über Pflanzenheilkunde, Aromatherapie und zum Thema Mensch, Tier und Wildnis erschienen. Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden.
Ihre reichhaltige Erfahrung, ihr umfassendes Wissen und weit gespanntes Interesse fließen in ihren Büchern zusammen.
Zahlreiche Radio- und Fernsehsendungen haben sie einem großen Publikum bekannt gemacht.
Susanne Fischer-Rizzi sieht sich als Lehrling der Natur, als Vermittlerin zwischen Mensch und Wildnis. Mit ihrer Arbeit möchte sie dazu beitragen, das durchtrennte Band zwischen Mensch, Tier und Pflanze wieder neu zu knüpfen, um so die Heilung von uns und der Natur gleichermaßen zu fördern.

Sie lebt im Allgäu.




11.
AUG
2018

Heilpflanzen Exkursion

15 bis 17 Uhr

Unsere heimischen ätherisch-Öl Pflanzen

Dr. Alexandra Nadig

Unsere heimischen ätherisch-Öl Pflanzen

Es ist die Zeit der Kräuterweihe.

Mitten im August.

Wir gehen raus und lassen uns berauschen von den Ätherischen Ölen der Pflanzen.

Sammeln und Auszüge herstellen.

 

25 Euro



Alexandra Nadig (Tierärztin und Phytotherapeutin)

Dr. med. vet. Alexandra Nadig, geboren 1977, Tierärztin und Phytotherapeutin.

Referentin und Autorin für Phytotherapie bei Haustieren.

Eigene Praxis seit 2010.

Praxis am Hof.

Ausbildung zur Biologischen Tiermedizin und Mitglied des Arbeitskreises Phytotherapie der Tierärzte.




9.
NOV
2018

Abendvortrag

Arzneischatz aus dem Klostergarten (Ursel Bühring)

Ursel Bühring

Arzneischatz aus dem Klostergarten (Ursel Bühring)

Arzneischatz aus dem Klostergarten - bis heute aktuell

…“Soll ich den Andorn daneben erwähnen, das schätzbare, kräftig wirkende Kraut…? Duftet er süß, so schmeckt er nicht süß, doch vermag er zu lindern arge Beklemmung der Brust“. So beschrieb Walahfried Strabo, Abt des Klosters zu Reichenau, 827 in seinem Gartengedicht „Hortulus“ den Andorn, Heilpflanze des Jahres 2018. Kostbare Schätze des Klostergartenwissens, mit Staunen und Bewunderung wieder ans Licht gebracht und in die heutige Zeit geschaut, darum geht es im Vortrag wie im Seminar. Viele dieser „alten“ Heilpflanzen werden heute, durch neue Erkenntnisse mit erstaunlichen Heilkräften belegt, zeitgemäß eingesetzt. Altes Wissen geht nicht verloren, neues Wissen kommt hinzu und bleibt haften, vor allem wenn wir im Seminar einige alte und neue Rezepturen herstellen.

20 Euro  inkl. Getränk



Ursel Bühring (Gründerin der Freiburger Heilpflanzenschule, Autorin)

Ursel Bühring (Jg. 1950),

Gründerin der Freiburger Heilpflanzenschule,

Dozentin mit Schwerpunkt Phytotherapie,

Autorin,

Heilpraktikerin,

Naturpädagogin.

Weitere Infos über Ursel Bühring auf ihrer Homepage: www.ursel-buehring.de




10.
NOV
2018

Phyto Tages-Seminar

Arzneischatz aus dem Klostergarten (Ursel Bühring)

Ursel Bühring

Arzneischatz aus dem Klostergarten (Ursel Bühring)

Arzneischatz aus dem Klostergarten - bis heute aktuell

…“Soll ich den Andorn daneben erwähnen, das schätzbare, kräftig wirkende Kraut…? Duftet er süß, so schmeckt er nicht süß, doch vermag er zu lindern arge Beklemmung der Brust“. So beschrieb Walahfried Strabo, Abt des Klosters zu Reichenau, 827 in seinem Gartengedicht „Hortulus“ den Andorn, Heilpflanze des Jahres 2018. Kostbare Schätze des Klostergartenwissens, mit Staunen und Bewunderung wieder ans Licht gebracht und in die heutige Zeit geschaut, darum geht es im Vortrag wie im Seminar. Viele dieser „alten“ Heilpflanzen werden heute, durch neue Erkenntnisse mit erstaunlichen Heilkräften belegt, zeitgemäß eingesetzt. Altes Wissen geht nicht verloren, neues Wissen kommt hinzu und bleibt haften, vor allem wenn wir im Seminar einige alte und neue Rezepturen herstellen.

 

120 Euro inkl. Essen und Getränke



Ursel Bühring (Gründerin der Freiburger Heilpflanzenschule, Autorin)

Ursel Bühring (Jg. 1950),

Gründerin der Freiburger Heilpflanzenschule,

Dozentin mit Schwerpunkt Phytotherapie,

Autorin,

Heilpraktikerin,

Naturpädagogin.

Weitere Infos über Ursel Bühring auf ihrer Homepage: www.ursel-buehring.de