Kreatives und Handwerkliches (auch) für Selbstversorger

In dieser Rubrik stellen wir euch Angebote aus der Zukunftswerkstatt, aber auch Seminare und Workshops vor, bei denen es um weitere kreative und handwerkliche Dinge geht, die uns Schritt für Schritt selbständiger machen, uns von Abhängigkeiten freier machen und - das ist genauso wichtig - die einfach Spaß und Freude machen... lasst euch inspirieren...



10.
MAE
2018

Weiden Werkstatt

15 bis 18.30 Uhr

Gartenlichter aus Weide flechten

Barbara Kronmiller

Gartenlichter aus Weide flechten

Wir flechten an diesem Nachmittag wunderschöne Windlichter für den Garten oder die Terrasse.

Unter Anleitung von Barbara Kronmiller schafft so jeder sein kleines Kunstwerk.

 

25 Euro + zusätzlich 8 Euro Material

 

 



Barbara Kronmiller

Geboren 1955 und auf einem Bauernhof aufgewachsen.

Ausbildung zur ländlichen Hauswirtschaftsleiterin.

Lebt mit ihrer Familie auf dem Klotzenhof bei Lorch.

Eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft mit Kaltblütern und Schafen, sowie Bauerngarten und Gemüseacker gehören zu ihren Betätigungsfeldern.

Seit 15 Jahren bietet sie Flecht- und Wolleverarbeitungskurse an.

Sie hat mittlerweile über 40 Jahre Gartenbauerfahrung.




23.
MAE
2018

Themen-Abend

18.30 bis 21.30 Uhr

Pflanzenportrait Brennnessel

Gabriele Altmann

Pflanzenportrait Brennnessel

Je intensiver und länger wir eine Pflanze in ihrem Wachsen, Gedeihen, Blühe, Welken, Früchte und Samen tragend, beobachten und begleiten, desto eher und klarer erkennen wir ihr eigentliches Wesen und begreifen, dass jede Pflanze ihre Bedeutung auch in inniger energetischer Verbindung zu uns Menschen lebt“. (Zitat von Ch. Kiehs-Glos)         

Die Brennnessel -  geballte Entgiftungskraft                     
Urtica dioica - klingt kompliziert, ist es aber nicht. Hinter diesem Begriff versteckt sich das uns all bekannte Grüngewächs: die Brennnessel. Der Erstkontakt mit dem grünen Pflanzenwunder ist meist schmerzhaft, doch hat man sich erst einmal kennengelernt, lässt sich die Freundschaft tiefgehend ausbauen. Nun wird die Brennnessel weder von fern her importiert, noch ist sie als Superfood oder Detox deklariert im Feinkosthandel zu finden. Nein, die Brennnessel steht ganz einfach vor unserer Haustür mit geballter Kraft. Welche Heilversprechen uns die Brennnessel gibt und welche Köstlichkeiten wir daraus zaubern können, erfahren wir an diesem Abend. 

Kosten: 25 Euro pro Person plus Materialkosten (diese werden am Abend vor Ort eingesammelt).



Gabriele Altmann

Vita:

Gabriele Altmann, geb. 1952, Mutter von zwei Kindern und stolze Großmutter.

Von Herzen Kräuterfrau, überzeugte Selbstversorgerin und eher eine „Macherin“.

Seit 1988 im Natur-Verlag Kosmos tätig und so quasi „an der Quelle“ sitzend.




21.
APR
2018

Zukunftswerkstatt Halbtages Seminar

13 bis 17 Uhr

Wasch-, Putz-, Süplmittel sowie Zahnpasta selber herstellen

Gabriele Altmann

Wasch-, Putz-, Süplmittel sowie Zahnpasta selber herstellen

Ihr wollt doch auch wissen, was drin ist? Gerade Putz- und Waschmittel sind da so ne Sache. Und Zahnpasta muss man auch immer genau anschauen, bevor man sie verwendet.

Wie man all das aus biologisch naturfreundlichen Zutaten selber herstellen kann, zeigt euch Gabriele Altmann an diesem Nachmittag.

Kosten: 55 Euro pro Person plus Materialkosten (diese werden am Seminartag vor Ort eingesammelt).



Gabriele Altmann

Vita:

Gabriele Altmann, geb. 1952, Mutter von zwei Kindern und stolze Großmutter.

Von Herzen Kräuterfrau, überzeugte Selbstversorgerin und eher eine „Macherin“.

Seit 1988 im Natur-Verlag Kosmos tätig und so quasi „an der Quelle“ sitzend.




5.
MAI
2018

Zukunftswerkstatt Halbtages Seminar

14.30 bis 18.30 Uhr

Rankhilfen, Gartendeko, Obelisk aus Weide flechten

Barbara Kronmiller

Rankhilfen, Gartendeko, Obelisk aus Weide flechten

Wir flechten uns praktische und schöne Rankhilfen für die Gartenpflanzen und bekommen viele weitere Inspirationen durch Gartenartikel, die uns Barbara Kronmiller vorstellen wird.

Kosten: 30 Euro pro Person inkl. Getränke plus ca. 8 Euro Materialkosten (diese werden am Seminartag direkt eingesammelt)



Barbara Kronmiller

Geboren 1955 und auf einem Bauernhof aufgewachsen.

Ausbildung zur ländlichen Hauswirtschaftsleiterin.

Lebt mit ihrer Familie auf dem Klotzenhof bei Lorch.

Eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft mit Kaltblütern und Schafen, sowie Bauerngarten und Gemüseacker gehören zu ihren Betätigungsfeldern.

Seit 15 Jahren bietet sie Flecht- und Wolleverarbeitungskurse an.

Sie hat mittlerweile über 40 Jahre Gartenbauerfahrung.




1.
JUN
2018

Zukunftswerkstatt Abend Seminar

18.30 bis 21.30 Uhr

Pflanzenwässer, Hydrolate, Destillation

Gabriele Altmann

Pflanzenwässer, Hydrolate, Destillation

Ein Abend mit Gabriele Altmann.

Die sanften Helfer aus der Natur für Körper, Seele, Geist und Genuss.

Pflanzenwässer selber destillieren - weil ich es mir wert bin.

 


25 Euro plus Materialkosten (diese werden am Abend vor Ort eingesammelt).



Gabriele Altmann

Vita:

Gabriele Altmann, geb. 1952, Mutter von zwei Kindern und stolze Großmutter.

Von Herzen Kräuterfrau, überzeugte Selbstversorgerin und eher eine „Macherin“.

Seit 1988 im Natur-Verlag Kosmos tätig und so quasi „an der Quelle“ sitzend.




23.
JUN
2018

Zukunftswerkstatt Halbtages Seminar

15 bis 18 Uhr

Heilwolle selber herstellen

Barbara Kronmiller

Heilwolle selber herstellen

Ein Seminar mit Barbara Kronmiller. Wir erfahren Wesentliches und Erstaunliches über die Wirkung von Wolle und stellen uns aus frisch geschorener Wolle von unseren Klotzenhof-Schafen, die noch ihr Naturfett besitzt, unsere eigene Heilwolle her.

Kosten: 25 Euro pro Person plus ca. 8 Euro Materialkosten (diese werden am Seminartag vor Ort eingesammelt)



Barbara Kronmiller

Geboren 1955 und auf einem Bauernhof aufgewachsen.

Ausbildung zur ländlichen Hauswirtschaftsleiterin.

Lebt mit ihrer Familie auf dem Klotzenhof bei Lorch.

Eine kleine Nebenerwerbslandwirtschaft mit Kaltblütern und Schafen, sowie Bauerngarten und Gemüseacker gehören zu ihren Betätigungsfeldern.

Seit 15 Jahren bietet sie Flecht- und Wolleverarbeitungskurse an.

Sie hat mittlerweile über 40 Jahre Gartenbauerfahrung.




14.
JUL
2018

Tages- Flecht-Werkstatt

10 bis 17 Uhr

Körbe aus Kräuter und Gräser wickeln

walter Friedl

Körbe aus Kräuter und Gräser wickeln

"Die Natur bietet sehr viel mehr Möglichkeiten einen Korb zu fertigen als es auf den ersten Blick den Anschein hat, wir haben auch die Möglichkeiten duftende Kräuter zu verarbeiten – die uns an unseren Garten oder an den letzten Waldsparziergang erinnern.

Es wird gezeigt wie Blätter von Taglilien oder Blüten von Lavendel (je nach Vorrat Binsen, Seggen und andere Kräuter) zu bunten Körben verarbeitet werden können.

In 5 bis 6 Stunden werden die Grundzüge der alten Technik des Korbwickelns vermittelt.

Unter Anleitung wird mit dem Korbanfang begonnen und in weiterer Folge arbeitet jeder Teilnehmer selbständig weiter und verwirklicht „seinen Korb“

Ziel ist es, sich das Grundwissen anzueignen und mit einem Korb nach Hause zu gehen!"

www.seifenkraut.at

Facebook: Seifen&Körbe

Auf seiner Homepage lassen sich diese Kunstwerke bewundern

 

85 Euro




18.
AUG
2018

2 Tage Seminar - Wochenend Werkstatt

10 bis 18 Uhr

Rahmentrommel-Bau

Norbert Kleim, Sara Beck

Rahmentrommel-Bau

 

 

Die Rahmentrommel

 

Es gibt Rahmentrommeln in den unterschiedlichsten Variationen und Ausführungen - eckig, rund, bzw. oval, einseitig oder beidseitig mit Trommelhaut bespannt, die wiederum mit Holznägeln, Schnüren oder mit Hautstreifen befestigt sein kann.
Dabei kommt es u.a. auf die verwendeten Materialen, die Beschaffenheit der Felle und ganz besonders auf die Art und Weise der Herstellung und Bearbeitung an (Handarbeit oder maschinelle/industrielle Fertigung), die sich spür- und hörbar auf die Qualität, Kraft und Klangeigenschaften der jeweiligen Trommel auswirken.

Trommeln, die unter diesen Aspekten eine hohe Qualität aufweisen eignen sich besonders für rituelle und meditative Arbeiten, z.B. "Dem Klang der Welt lauschen".
Dies ist eine Möglichkeit über den Klang der Rahmentrommel in den Weltenklang einzutauchen und auf diese Weise in Austausch und Verbindung mit den Wesen und den Kräften in der Welt zu gelangen.

 

Das Besondere unserer Rahmentrommeln:

Neben unserem Anspruch an eine traditionelle Bauweise legen wir einen hohen Wert auf natürliche und unbehandelte Materialien.

Weder der Trommelrahmen noch das Tierfell sind Industrieprodukte und enthalten daher keinerlei zugekaufte Materialien.

Die Trommelrohlinge - z.Zt. Ahorn, Rüster/Ulme, Eiche, Esche, Erle, Birke, Kirsche - werden von Norbert aus einem Stück massivem Holz von Hand gefertigt. Somit kommen dabei keine Kleber oder andere synthetische Materialien zum Einsatz.
Wir verwenden weder schichtverleimte Holzrahmen, noch fungizid- oder insektizidbehandelte Hölzer.

Im Workshop werden die Rohlinge von Euch selbst von Hand individuell ausgearbeitet und fertiggestellt.
Besonders auf diesem Weg könnt Ihr Eure eigene Kraft und Eure Wünsche während der Bearbeitung des Rahmens mit in Eure Trommel hineingeben.

Je nach Wahl wird Eure Rahmentrommel mit Ziegen-, Reh-, Mufflon- oder Hirsch(kuh)haut bespannt.

Unsere Tierfelle werden ebenso von Norbert noch traditionell von Hand gesäubert und geschabt und sind dadurch frei von den sonst üblichen chemischen bzw. maschinellen Eingriffen.

Auch die Bespannung der Trommeln erfolgt rein aus Naturmaterialien, frei von Metall- bzw. Synthetikbestandteilen.
Die Trommeln sind nachspann- und stimmbar.

Aufgrund dieser speziellen Herstellungs- und Bauweise bleiben auch aus magischer Sicht die wesentlichen Kräfte der Materialien voll erhalten.

So zeichnen sich unsere Rahmentrommeln neben ihren besonderen Klangeigenschaften zudem durch ein hohes Maß an Stabilität und Beständigkeit aus.

Am Ende des Workshopwochenendes kann jeder Teilnehmer seine eigene individuelle Rahmentrommel mit nach Hause nehmen.

 

420 Euro inkl. Essen und Getränke

420 Euro



Norbert Kleim

Alles begann für Norbert Kleim mit dem Wunsch nach einer eigenen Trommel, dem wohl ältesten aller Musikinstrumente. Statt sich schlicht eine der unzähligen modernen Versionen zu kaufen, begab er auf die Spur der Trommel und erlernte autodidaktisch alles, was mit der traditionellen Fertigung zu tun hat.

Bei seinem Handwerk legt der gelernte Metallbauer Wert auf traditionelle Bauweise sowie auf natürliche und unbehandelte Materialien. Die Trommelkörper werden ausschließlich aus massiven Baumstämmen unterschiedlicher Holzarten gefertigt; ebenso vielfältig sind auch die Formen: Rahmentrommel, Davul oder Djembe.

Bespannt werden alle Trommelarten mit Naturfellen von Hirsch, Reh oder Ziege – natürlich in Handarbeit. Auf den Einsatz von synthetischen Materialien verzichtet der freischaffende Künstler und Trommelbauer bei der Produktion gänzlich.




16.
NOV
2018

Abendworkshop

18.30 bis 21.30 Uhr

Salbenküche (Zukunftswerkstatt)

Gabriele Altmann

Der heutige Abend ist der Heilkraft unserer verbündeten Pflanzenwelt  gewidmet.

Gerne zeige ich Ihnen, wie Sie sich ganz einfach Ihre eigene Salbe köcheln können.  

Schätzen wir die Kraft der Natur. Schöpfen wir aus ihrer Fülle und lassen uns von ihr helfen und  beschenken.

 

Kosten: 25 Euro pro Person plus Materialkosten (diese werden im Kurs eingesammelt)



Gabriele Altmann

Vita:

Gabriele Altmann, geb. 1952, Mutter von zwei Kindern und stolze Großmutter.

Von Herzen Kräuterfrau, überzeugte Selbstversorgerin und eher eine „Macherin“.

Seit 1988 im Natur-Verlag Kosmos tätig und so quasi „an der Quelle“ sitzend.